i-EMDR - Traumatherapie

i-EMDR - Ein sanfter Weg um Trauma und Ängste zu lösen.

Schlechte Erinnerungen? Schockerlebnisse? Immer wiederkehrende Alpträume?

Das können Hinweise auf gewisse Traumata sein, die durch die Methode der integrativen Eye Movement Desensitization and Reprocessing aufgearbeitet werden.

Auf Deutsch bedeutet das Desensibilisierung und Verarbeitung durch Augenbewegung.


Die EMDR ist eine Therapiemethode, die von Dr. Francine Shapiro 1987-1991 entwickelte wurde und eine anerkannte Möglichkeit traumatische Ereignisse in die richtigen Hirnbahnen zu lenken und dadurch in den normalen Alltag zu integrieren.

I-EMDR bedeutet „integrativ“, kommt aus dem lateinischen „integrare“ und bedeutet wiederherstellen. Diese Weiterentwicklung von Dr. Inge Grell habe ich in meiner Ausbildung bei ihr kennen und schätzen gelernt.

 

Bevor ich mit einer i-EMDR Therapie beginne, mache ich mir ein Bild ob die Methode geeignet ist. Für die Vorbereitung üben wir Stabilisierungs- und Sicherheitstechniken ein. Diese geben während der intensiven und auch angstauslösenden Erinnerungen an das Trauma ein Gefühl von Sicherheit und Kontrolle.

Die i-EMDR Therapie ist seit 2006 vom wissenschaftlichen Beirat für Psychotherapie als wirksames Verfahren zur Traumatherapie bei Erwachsenen anerkannt. Ich arbeite bei den Therapiesitzungen Ressourcen-, Ziel- und Wunderorientiert.

 

Obwohl damit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind, werden die Kosten für eine i-EMDR Behandlung derzeit (Stand Ende 2019) nicht von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet.


Behandlungsablauf

Anzahl Teilnehmer: Einzelbehandlung

Dauer: ca. 1 - 1,5 Stunden pro Sitzung

 

Zeit: nach Vereinbarung

Für genauere Informationen zum Ablauf oder bei weiteren Fragen nehmen sie einfach Kontakt mit uns auf, wir melden uns umgehend bei ihnen zurück!

Betreuung

Die i-EMDR Therapie wird von unserer Hebamme Anja Hüwel angeboten und individuell mit Ihnen vereinbart.

Schauen Sie auf unsere Teamseite oder kommen Sie uns besuchen, damit wir uns in einem persönlichen Gespräch kennen lernen können!

Kosten

Die Kosten werden nicht von den Krankenkassen übernommen.